Das OKR-Framework

Seitdem Objectives & Key Results (OKR) Ende der 70er Jahre bei Intel erfunden wurde, hat sich das Framework empirisch stark weiterentwickelt. So hat es sich beispielsweise an alle Unternehmensgrößen angepasst und zudem wurden Elemente aus dem agilen Mindset hinzugefügt, sofern dies sinnvoll war. Durch unsere Erfahrung der letzten 4 Jahre mit über 50 Kunden waren wir zudem in der Lage, des Framework noch weiter auf die Bedürfnisse - vor allem deutscher Firmen - anzupassen.

Der OKR Zyklus
Leitbild

1 Damit Objectives & Key Results (OKR) seine volle Wirkung entfalten kann, benötigt es im Hintergrund ein starkes und wirksames Leitbild. Denn nur so ist gewährleistet, dass jeder im Unternehmen auf ein Ziel gerichtet ist.

Moals

2 Die Moals (Mid-Term Goals) sind das Bindeglied aus den langfristiges strategischen Zielen des Leitbildes (meist 3-10 Jahre) und den kurzfristigen, operativen Zielen aus demn OKR (meist 3-4 Monate). Hier werden meist 6-12 Monate betrachtet.

OKR-Zyklus

3 Der OKR-Zyklus ist ein sich immer wiederkehrender Ablauf, der eine Laufzeit von meist 3-4 Monaten hat. Die exakte Länge wird für jede Firma (oder gar jede Abteilung) individuell bestimmt.

OKR-Planning

4 Am Anfang des Zyklus werden alle Ziele gemeinsam ermittelt. Dies geschieht je nach Setup auf Unternehmensebene, auf Abteilungsebene, auf Teamebene und/oder auf Individual-Ebene.

Weekly OKR

5 Es ist emminent wichtig, den Fortschritt der Zielereichung regelmäßig anzuschauen und seine Ziele ggf. sinnvoll zu adjustieren. Nur so kann gewährleistet werden, dass das Framework seine volle Wirkungskraft entfalten kann.

OKR-Review

6 Im Review werden alle Ziele und Zielereichungen, sowie sämtliche Impediments oder Hindernisse gemeinsam durchgesprochen. Nur so bekommen alle Beteiligten einen transparenten Eindruck von der Performance.

OKR-Retrospektive

7 Die Retrospektive ist im Sinne der ständigen Verbesserung einer der wichtigsten Events um den Prozess zu adjustieren. Ergebnisse hieraus können einen Impact auf das Leitbild bzw. die Moals haben.

OKR-Liste

8 Im OKR gibt es nur ein vorgeschriebenes Artefakt - die OKR-Liste. Sie enthält alle Ziele und Zielereichnungen aller Beteiligten und sorgt somit für die notwendige Transparenz.

OKR-Master

9 Der OKR-Master ist die wichtigste Person im Prozess und besitzt die folgenden Rollen: Coach, Experte, Facilliator, Prozess-Wacher und Change-Agent.
Mehr Informationen zum OKR-Master finden Sie hier!